Diakoniewerk Osterburg eV
Mobile Jugendarbeit der Jugendwerkstatt Hindenburg

Mobile Jugendarbeit im ländlichen Raum

Die Jugendlichen im ländlichen Raum orientieren sich in ihrer Freizeit an dem vorhandenen traditionellen Freizeitverhalten, indem sie sich beispielsweise in Vereinen oder Feuerwehren engagieren oder noch vorhandene Jugendclubs nutzen. Allerdings ist zu beobachten, dass die Vereine und immer mehr Jugendfeuerwehren wegbrechen und Jugendclubs geschlossen werden. Das heißt, dass die Kinder und Jugendlichen buchstäblich in ihrer Freizeit im Regen stehen oder auf der Straße (an den Bushaltestellen).

Hier setzt die offene Jugendarbeit bzw. die mobile Jugendarbeit an. Dabei konzentrieren sich die Anstrengungen der mobilen Jugendarbeit der Jugendwerkstatt Hindenburg auf die Stärkung und den Ausbau vorhandener Ressourcen und das Eingreifen bei Problemen in der Schule, im Freundeskreis und anderen Bereichen. Außerdem bemüht sich die Jugendwerkstatt, besonders jüngere Jugendliche und Kinder anzusprechen, um sie frühzeitig zum eigenen Gestalten der Freizeit zu motivieren.